Mulan

Mulan

Bisher kannte ich Porridge eigentlich nur süß zubereitet … mit Honig, Milch und Früchten. Aber Mulan lässt mich über meinen Schüsselrand hinaus blicken. Sie isst Porridge mit zwei Eiern und einen Streifen Bacon und das dann auch noch zum Frühstück. Das konnte ich mir einfach nicht vorstellen und es gab nur eine Lösung… ausprobieren!

Wenn ihr auch mal Lust habt wie Mulan in den Tag zu starten, kommt hier das Rezept.

Übrigend für den Bacon haben wir uns natürlich eine vegetarische Alternative überlegt.

Zutaten:

  • Haferflocken (für eine Schüssel, einfach die Schüssel zur Hälfte damit füllen)
  • 1 Tasse Gemüsebrühe
  • 1 Zwiebel
  • 1 Karotte
  • 2 Eier
  • Salz
  • Pfeffer
  • Ras el Hanout
  • etwas Öl

Zubereitung:

So ein Porridge ist ja recht schnell zubereitet. Ihr setzt einfach etwas Wasser auf für die Brühe, rühret diese an und gießt sie anschließend über die Haferflocken. Je nach dem wie ihr das Porridge mögt braucht ihr mehr oder weniger Brühe. Damit wäre der Haubtbestandteil dieses Rezepts eigentlich schon fertig, aber Porridge lässt sich super einfach spannender zubereiten.

Dafür habe ich als erstes von der Karotte einen schönen dünnen Streifen mit dem Sparschäler abgeschält. Das wird unser Ersatz“bacon“. Diesen könnt ihr erstmal auf die Seite legen. Die restliche Karottte wird in kleine Würfel geschnitten. Die Zwiebel wird auch in Würfel geschnitten. Dann erhitzt ihr etwas Öl in der Pfanne und bratet Zwiebel- und Karottenwürfel an. Ich habe noch etwas Ras el Hanout über die Zwiebeln und Karotten gestreut, einfach weil ich diese Gewürzmischung so mag, aber ihr könnt es auch anders würzen. Sobald die Karotten und Zwiebel fertig sind könnt ihr auch diese zur Seite stellen. Nun wird der Streifen Karotte noch in der Pfanne angebraten. Ich habe noch etwas Salz auf den Streifen gemacht bevor ich ihn in die Pfanne legte. Sobald dieser leicht angebraten ist könnt ihr die Brühe über die Haferflocken giessen und die Zwiebel-Karotten-Mischung darunter mischen. Die Haferflocken sollten nun kurz ziehen und das gibt uns genug Zeit die Spiegeleier in der Pfanne zu machen. Auch diese könnt ihr mit etwas Salz und Pfeffer würzen. Sobald die Eier fertig sind ist es Zeit das lächelnde Porridge anzurichten. Die zwei Spiegeleier werden die Augen und der Karottenstreifen dient als Mund.

Schon ist das Porridge fertig und es lächelt euch genauso zu wie im Film.

 

Beitragsbild © Walt Disney ¦ https://animationscreencaps.com