Die Schöne und das Biest

Die Schöne und das Biest

Für mich einer der schönsten Disney Filme „Die Schöne und das Biest“. Ich habe ihn als Kind geliebt und auch jetzt finde ich ihn noch immer wunderschön. Als Kind hat mir besonders gut gefallen, dass  so viel gesungen wurde. Eines der Lieder ist ein richtiger Ohrwurm … „Sei hier Gast“… einmal gehört und ich bekomme es den ganzen Tag nicht mehr aus dem Kopf. Während des Liedes hüpfen verschiedenste Speisen über den Tisch und eine dieser haben wir uns diesmal vorgenommen.

Heute geht es um das Käsesouflé. Es ist eine super leckere Beilage. Wenn euch also noch eine fehlt für das Weihnachtsessen, ist diese perfekt.

Zutaten:

  • 2 EL Röstzwiebeln
  • 60 gr Butter
  • 50 gr Mehl + etwas Mehl für die Förmchen
  • 170 gr geriebenen Bergkäse
  • 10 gr Speisestärke
  • Etwas Schnittlauch in feine Röllchen
  • 1 TL Paprikapulver
  • 200 ml Milch
  • 1 TL Muskatnuss
  • 4 Eigelb
  • 4 Eiweiss
  • 5 Förmchen

Zubereitung:

Zu allererst müssen die Förmchen mit Butter bestrichen werden und mit etwas Mehl bestreut werden. Dafür muss die Butter erwärmt werden, so dass sie schmilzt und dann könnt ihr mit einem Pinsel die Förmchen ausstreichen. Die übrige Butter könnt ihr erst einmal zur Seite stellen, diese brauchen wir später noch. Sobald alle Förmchen mit Butter bestrichen sind können sie mit etwas Mehl bestreut werden. Nun könnt ihr diese zur Seite stellen. Jetzt geht es an den eigentlichen Teig.

Dafür mischt ihr das Mehl, die Speisestärke und das Paprikapulver. Die restliche Butter wird erneut erhitzt und sobald sie flüssig ist gebt ihr die Mehlmischung hinzu und rührt diese bis es eine glatte Masse ergibt. Bei kleiner Hitze wird die Milch hinzu gegeben und auch diese wird so lang gerührt bis es eine glatte Masse ergibt. Diese Masse könnt ihr nun in eine Schüssel geben und mit Muskatnuss würzen. Als nächstes gebt ihr das Eigelb hinzu. Sobald dieses untergerührt ist,  kommen der Käse hinein, die Schnittlauchröllchen und die Röstzwiebeln. Wenn ihr damit fertig seid, müsst ihr das Eiweiss steif schlagen. Gebt eine Prise Salz zum Eiweiss und dann geht’s los… am besten mit einem Handrührgerät… ihr könnt es natürlich auch mit dem Schneebesen und per Hand machen, aber das ist sehr anstrengend J Sobald das Eiweiss steif ist könnt ihr es langsam unter die Käsemasse heben.

Jetzt könnt ihr eure Masse in die Förmchen füllen und der spannende Teil beginnt… Die Souflés werden gebacken. Sie kommen in den vorgeheizten Ofen (200 Grad Ober/Unterhitze). Dort bleiben sie für 20 Minuten drin und gehen langsam auf. Wenn die 20 Minuten um sind, öffnet ihr den Ofen nur einen Spalt breit (es reicht wenn ihr einen Kochlöffel zwischen die Ofentür klemmt). Nun müssen sie ein paar Minuten abkühlen (2-3 Minuten) und dann könnt ihr sie rausholen und das wichtigste… sie sollten nicht zusammenfallen.

Jetzt könnt ihr sie geniessen. Ich wünsche euch eine guten Apetitt und … Sei hier Gast, sei hier Gast, wir bedienen ohne Hast…

Beitragsbild © Walt Disney ¦ https://animationscreencaps.com