Cinderella

Cinderella

Wir sagen wir waren mal so sparsam und haben den Kürbis, der durch die rasante Kutschfahrt nach Mitternacht in Tausend Stücke geteilt worden ist, wiederverwendet. Und was eignet sich da besser als eine gute altmodische Kürbissuppe, die noch zusätzlich sehr einfach ist?

Was ihr braucht:

  • Einen Kürbis (offensichtlich, als hätten wir das Thema Kürbis nicht schon 100-Mal erwähnt)
  • 4 Kartoffeln
  • Etwas Crème Fraîche
  • Einen Pürierstab

Zu aller erst den Kürbis schälen, aushöhlen und in Stücke schneiden. Das kann etwas mühsam sein, aber lohnt sich am Ende. Diese Stücke dann in einen hohen Kochtopf geben. Die vier Kartoffeln schälen, zerschneiden und zu dem Kürbis dazugeben. Nun füllt ihr diese Kürbis/Kartoffel Mischung mit Wasser, sodass alles bedeckt ist. Etwa 3 cm drüber ist am besten.

Sobald alles gekocht ist, vom Herd nehmen. Leicht abkühlen lassen und dann alles mit dem Stabmixer durchmixen bis alles homogen ist. Mit ein bisschen Crème fraîche, Salz und Pfeffer abschmecken und schon seid ihr fertig!

Guten Appetit!